Heizungsbau, Wärmepumpe, Solar, Bad
Sie sind hier: Startseite » Leistungen » Photovoltaik » Solarstrom selbst verbrauchen

Solarstrom jetzt selbst verbrauchen!

Photovoltaik

Die Zeit ist reif!

Eigenstromnutzung

Mein Dach ist mein Kraftwerk
Steigende Strompreise und fallende Kosten für Solartechnik: Kluge Menschen steigen nicht nur auf Sonnenstrom um, sie nutzen ihn auch selbst.
Das lohnt sich mit den neuen Konzepten besonders.



Unsere Lösungen ermöglichen die Nutzung von Sonnenstrom für folgenden Einsatz:
1. Wärmepumpe für Heizung und Warmwasser
2. Waschmaschine und Trockner
3. Spülmaschine
4. weitere Verbraucher

Damit erhöhen Sie Ihren Eigenstromverbrauch und Sie werden unabhängiger vom Stromversorger.

Solarstrom selbst verbrauchen

SunHybrid Heizung mit Photovoltaik

So einfach geht's

Äußerlich lässt sich eine Solaranlage, die für Selbstnutzung von einer einspeisenden Solaranlage nicht unterscheiden.
Es wird lediglich der Stromzähler gegen einen sogenannten Zweirichtungszähler ausgetauscht. Der Zweirichtungszähler erfasst wie viel solarer Wechselstrom eingespeist wird und wie viel Strom man beim regionalen Versorger kaufen musste. Ein zweiter Zähler erfasst den Stromertrag der PV Anlage. Aus der Differenz ermittelt man, wie viel Kilowattstunden Sonnenstrom man selber verbraucht hat.

So läuft das mit der Eigennutzung

Zunächst deckt die Photovoltaik-Anlage den Strombedarf im Haushalt. Liefert sie zu wenig Strom, kauft der Betreiber ganz normal Strom aus dem Netz, den er natürlich bezahlen muss. Übersteigt ihr Solarertrag den Verbrauch, speist die Anlage ihre Überschüsse ins Netz ein.


Wärmepumpe und Photovoltaik kombinieren!

Neu! Photovoltaik und Wärmepumpe
Machen Sie sich unabhängiger von steigenden Preisen auf dem Energiemarkt.
Die neue Lösung heißt Photovoltaik und Wärmepumpe kombinieren.
Ihre Photovoltaikanlage produziert den Strom, welchen Sie mit Ihrer Wärmepumpe verbrauchen.
Die SunHybrid Regelung SysCon im Innengerät der Wärmepumpe ermöglicht es, dass die Wärmepumpe vorwiegend nur die Leistung abnimmt, die Sie von der Photovoltaikanlage ernten.

Darüber hinaus können Sie Ihre Spülmaschine, Ihre Waschmaschine, den Trockner und natürlich auch Ihr neues Elektroauto zusätzlich mit dem Solarstrom versorgen.

Ganzjährig nutzbare Solar-Energie

Der meiste Strom fällt tagsüber an. Diesen Strom nutzt die Wärmepumpe zur Beheizung und Brauchwasser-Erwärmung - im Winter und in der Übergangszeit nahezu komplett. Bleibt Strom übrig werden damit die restlichen Verbraucher versorgt oder der Strom wird an den Energieversorger verkauft.
Natürlich wird der Strom nicht direkt für die Waschmaschine verbraucht. Da die Wärmepumpe vor allem in der Sommerzeit aus einem kW Solarstrom bis zu 4 kW Wärme produziert, wird die Waschmaschine und Spülmaschine ganz einfach aus dem Pufferspeicher bedient. So kann der Bewohner seine üblichen Waschzeiten nutzen und die Installation ist ebenfalls unproblematisch.

Angebot anfordern